NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

Kaffee trinken - Frauen fördern !

Dank Mikrokrediten und Schulungen

Fair gehandelten Kaffee trinken und gleichzeitig Gutes tun, liegt uns am Herzen.  Deshalb fördern wir mit jeder nuruCoffee Packung Frauenprojekte in Äthiopien.  Durch Schulungen, Trainingskurse und Mikrokredite wollen wir Frauen dabei unterstützen,  eine selbstbestimmte unabhängige Existenz aufzubauen. 

 

 


Wie funktionieren Mikrokredite?


NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

Ein Mikrokredit ist eine Finanzierung zur Starthilfe. Die Kleinkredite werden an Frauen vergeben. Gerade für verwitwete oder geschiedene Frauen in Äthiopien ist ein Kredit die einzige Möglichkeit ein Geschäft zu starten um ein Einkommen zu sichern und somit auch das Überleben der ganzen Familie. Um die Frauen mit der Idee eines Mikrokredits vertraut zu machen, laden wir sie zu Informationsveranstaltungen in den Dörfern ein.

NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

Die Kreditnehmerinnen erhalten eine sechstägige Schulung zu den Themen:                                             Mikrokredite, kaufmännisches Handeln, einfache Buchführung sowie Aufklärungen über Rückzahlungen und Zinsen.

NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

Gemeinsam werden Fähigkeiten, Potenzial, Geschäftsideen und Erfolgschancen besprochen. Ein Finanzplan wird erstellt.  Die Frauen werden mit ausreichendem Wissen vorbereitet damit sie auch nach Erhalt des Kredits ihre Geschäftsidee erfolgreich in die Praxis umsetzen können.  Bereits vor der Vergabe der Kredite fangen die Frauen an, einige Birr (äthiopische Währung) zurückzulegen, um das Gefühl für Sparen zu bekommen. 

NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

Es werden Gruppen gebildet, die aus acht bis zwölf Frauen bestehen. Bei regelmäßigen Treffen unterstützen sie sich gegenseitig bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Durch Absprache mit den lokalen Behörden wird überprüft, ob die Frauen nicht bereits in anderen Gruppen eingebunden sind und noch andere Kredite abzahlen müssen.  

NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

Mindestens zehn Gruppen bilden eine Vereinigung, eine sogenannte SACCO (saving and credit association). Die Frauen wählen eine Vorsitzende, eine Schriftführerin und eine Kassiererin des Vereins. Um richtig registriert zu werden, erhält die Vereinigung ihren eigenen Namen, ein Bankkonto und Stempel.  Der Austausch und der Zusammenhalt der Frauen untereinander hilft ihnen beim Start ihrer Geschäfte und sichert die Rückzahlung der Kredite.

NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

Das Kapital wird ausgehend von den vorgeschlagenen wirtschaftlichen Aktivitäten der Frauen vergeben und muss  zudem von der gesamten Gruppe bewilligt werden.  Die Kredite liegen zwischen 2.000 und 10.000 ETB, umgerechnet 100 bis 350 Euro.  Durch die zurück gezahlten Kredite können dann wieder neue und höhere Kredite an  Frauen vergeben werden. So können sich die Frauen nachhaltig gegenseitig fördern und ein gesundes Wachstum generieren.


 

Die Selbstständigkeit stärkt die Frauen in ihrer Selbstwertschätzung, ihrer Identität und in ihrer Fähigkeit Probleme selbst zu lösen.

 


Positive Entwicklungen Dank Mikrokredite

NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

 

Die Töpferin - Mulu Assefa

 

 

Die 50 Jahre alte Mulu Assefa ist eine der Mitbegründerinnen der Töpferinnen-Kooperative aus dem Dorf Degnu. In Wore Illu arbeiten die Frauen jede Woche in einem Holzhaus. Hier sitzen sie und fertigen Vasen, Schüssel und Kaffeeöfen, die später in der Feuergrube gebrannt werden.

Jeden Samstag verkaufen sie die Waren in der nächst größeren Ortschaft.  Mulu Assefa ist froh, an dem Trainingskurs teilgenommen zu haben und freut sich nun neuen Kursmitgliedern ihr Wissen weitergeben zu können. 

NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

 

Die Cafébesitzerin - Almaz Gebremedene

 

Almas Gebremedene, 35, ist eine bescheidene Wirtin und jeden Tag glücklich, dass sie sich durch die Vergabe eines Kredites, eine eigene Existenz aufbauen konnte. Mit Hilfe des Mikrokredites war sie in der Lage, in der Kleinstadt Lalo ein Café zu eröffnen und verdient heute an einem Tag mehr als früher monatlich. 

Aufgrund der Sorgen um das tägliche Einkommen brach ihre Ehe auseinander und sie stand mittellos da. Durch das Kleinkreditprogramm wurde nun der Geschäftsgeist in Almaz entfacht und sie kann mit ihrer Arbeit selbstsicher und beruhigt in die Zukunft sehen.

NURUCOFFEE : Kaffee trinken - Frauen fördern mit Mikrokrediten und Schulungen! Frauenförderung - Womenempowerment

 

Die Näherin - Mestaet Tegegne

 

 

In Äthiopien wird früh geheiratet. Nicht selten sind die Mädchen dabei noch minderjährig. Dadurch werden Schule und Ausbildung meist vernachlässigt. Dank eines Mikrokredits hat Mestaet Tegegne, Mitte 30, nun eine Chance bekommen, trotz Kinder und fehlender Schulbildung beruflich neu anzufangen. Sie wurde als Näherin ausgebildet und arbeitet stolz in ihrer eigenen Näherei.